Der Name spricht für sich: „Klappkaribik“ heißt das von Daniela Eike-Wegener neu eröffnete Sonnenstudio am Mühlenweg 1 in Barßel.

Bürgermeister Nils Anhuth ließ es sich heute nicht nehmen, der Inhaberin zur Neueröffnung die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde Barßel zu überbringen, und mit „im Reisegepäck“ hatte er einen Zuwendungsbescheid aus dem KMU-Förderprogramm. Diese Förderung wird für kleinere und mittelständische Unternehmen gewährt. Ebenfalls gratuliert hat die Kämmerin der Gemeinde Barßel, Anke Rönneper, die sich im Rathaus um die „Formalien“ der Antragstellung kümmert und hierbei hilfreich zur Seite steht.

Bürgermeister Nils Anhuth ist erfreut über das neue Geschäft in Barßel. „Leerstand ist Rückstand“, und diesem möchte die Gemeinde Barßel auf jeden Fall entgegenwirken, „und alle Unternehmen gerne unterstützen, die sich in Barßel niederlassen möchten“, „denn jedes Geschäft ist eine Bereicherung für unseren Ort“.

Mit „Klappkaribik“ gibt es wieder ein zusätzliches Angebot für die Bevölkerung, und alle Sonnenanbeter können Sonnenstrahlen nach Wunsch genießen. Das Ambiente des neuen Studios bietet neben zwei supermodernen Sonnenbänken auch eine gemütliche Sitzgelegenheit und immer einen Ansprechpartner vor Ort. Wartezeiten werden mit einem Kaffee oder Wasser überbrückt, und eine Beratung gibt es kostenlos obendrein. Wellnessfaktor also garantiert!

Viel Erfolg wünscht die Gemeinde Barßel der Inhaberin, Daniela Eike-Wegener, und viele „sonnenhungrige Besucher“!

 

Zum Förderprogramm: Kreis und Kommunen finanzieren den Fördertopf mit je 313.000 Euro pro Jahr. Ziel ist es, Arbeitsplätze in den Städten und Gemeinden zu schaffen bzw. zu sichern und die Eigenkapitalbasis von Gründern, kleinen Unternehmen und Nachfolgeunternehmen zu stärken. Gefördert werden unter anderem der Bau von Betriebsstätten durch bestehende Unternehmen, die Ansiedlung auswärtiger Unternehmen im Landkreis Cloppenburg, der Kauf einer stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte oder auch die Übernahme eines Betriebes im Rahmen des Generationenwechsels.

Informations- und Antragsmaterialien bezüglich des Förderprogramms stehen zum Download bereit unter:

https://www.lkclp.de/wirtschaft-gewerbe/wirtschaftsinformationen/downloadangebote.php

2019-02-20T12:21:04+01:0020. Februar 2019|