Auch am Samstag, dem 08.09., und Sonntag, dem 09.09., stand ein umfangreiches Programm für die Barßeler Reisegruppe an, das es zu absolvieren galt.

Nach dem gemeinsamen Frühstück am Samstagmorgen machten sich die Barßeler zunächst auf den Weg zur Besichtigung der Elbinger Altstadt, um die Partnergemeinde auch architektonisch näher kennen zu lernen. Ohne Termindruck konnte den Vormittag über durch die Altstadt geschlendert werden, und alle hatten Zeit, die Partnergemeinde „auf eigene Faust“ zu erkunden.

Nach dieser „Verschnaufpause“ machte sich die Besuchsgruppe auf den Weg nach Nowako – dort stand der Hauptprogrammpunkt des Tages an. Das Erntedankfest mit Besuch der Heiligen Messe. Ein langer Tag mit viel Rahmenprogramm und Musik, wo ausgiebig die Partnerschaft mit den polnischen Freunden gefeiert werden konnte.

Für Sonntagmorgen, Abfahrt 10.00 Uhr, stand die Reise nach Danzig an. Die Altstadt wurde besichtigt, das Uphagen Haus, eine Vorführung der Bearbeitung von Bernstein und ein Blick in die Kirche der Heiligen Brygida. Nach einer kurzen Pause ging die Fahrt weiter nach Cyganek, zur Besichtigung des Marschländischen Museums in Nowy Dwor Gdanski (Tiegenhof). Mit einem Abschiedsessen im Vorlaubenhaus in Cyganek ging auch dieser erlebnisreiche Tag und damit auch die Reise dem Ende entgegen. Die Rückfahrt erfolgte entspannt und ohne „Zwischenfälle“ am Montag.

 

Fotonachweis:

  • Artisten beim Landkreis-Erntefest in Nowako (Bild: Brigitte Hanneken)
  • Brigitte Hanneken im Gespräch mit einem polnischen Priester (Bild: Willi Hanneken)
  • Spätsommerliche Stadtführung in Danzig (Bild: Brigitte Hanneken)
  • Abschiedsessen im Vorlaubenhaus in Cyganek (Bild: Brigitte Hanneken)
2018-09-12T11:01:15+02:0012. September 2018|