Umbau Knotenpunkt K 145 „Oldenburger Straße“, „Oltmann-Strenge-Straße“, „Schleusenstraße“, „Sater Landstraße“ geplant!

Zu einem Abstimmungsgespräch zum Ausbau des obigen Knotenpunktes trafen sich die Vertreter verschiedener Behörden und der Versorgungsträger. Das mit der Planung beauftragte Ing. – Büro IPW aus Wallenhorst hatte zu diesem Termin geladen. Vor Ort wurden die Standorte der einzelnen Lichtsignalanlagen besichtigt und die damit verbundenen Erfordernisse, wie z.B. Leitungsverlegungen, besprochen.

Der Termin diente zur Vorbereitung der anstehenden Ausschreibung der Bauarbeiten, damit spätestens 2019 die neue Ampelanlage in Betrieb gehen kann. Ursache dieser Planung ist ein Verkehrsunfall aus Dez. 2015, bei der eine Schülerin schwer verletzt worden war.

Danach hat es viele Beratungen in den Gremien und Abstimmungen mit beteiligten Behörden gegeben, um diesen verkehrstechnisch doch sehr schwierigen Bereich für die Zukunft neu zu ordnen. Jetzt geht die Planung in die Endphase und kommt dann zeitnah zur Umsetzung.

 

2018-07-19T17:28:50+02:0020. Juli 2018|