Der Neubau der Krippe beim Kindergarten St. Anna Neuland geht in die Endphase. Letzte Arbeiten im Gebäude und die Einrichtung mit Mobiliar sind noch umzusetzen. Ferner sind noch die Außenanlagen fertigzustellen. Zum neuen Kindergartenjahr im August geht die Krippe mit 15 Plätzen an den Start. Die Fertigstellung liegt im Bauzeitenplan und auch die Kostenseite mit ca. 580.000,-  Euro konnte eingehalten werden.

Ausreichend Anmeldungen liegen bereits vor, und die Eltern der angemeldeten Kinder haben sich zwischenzeitlich auch schon selbst ein Bild von der Einrichtung gemacht. Auf Einladung der Kindergartenleitung konnten sich die Eltern davon überzeugen, dass ihre Kleinsten ab August gut in den neuen Räumen aufgehoben sein werden.

Alles ist auf die kleinen Erdenbürger abgestimmt und liebevoll gestaltet. Vom Schlafbereich mit einem Schranksystem mit integrierten Schlafmatten und Ablagen für die Schuhe, über den Sanitärbereich mit bunten Fliesen als Farbtupfer und Wickeltisch bis hin zum Gruppenraum mit Spielbereichen und vielen tollen Ideen, damit sich die kleinen Stöppkes wohlfühlen können.

Ein rundum gelungenes Projekt geht an den Start! Die Kindergartenleitung freut sich bereits auf den neuen Arbeitsbereich, wovon sich Bürgermeister Nils Anhuth heute zusammen mit dem zuständigen Mitarbeiter aus dem Bauamt, Bautechniker Markus Wiechmann, überzeugt hat.

 

2018-07-06T11:32:12+02:006. Juli 2018|