Mit diesen Worten begrüßte am heutigen Freitag Bürgermeister Nils Anhuth eine Delegation der polnischen Partnergemeinde Elblag im Sitzungssaal des Rathauses.

Im vergangenen Jahr war eine große Gruppe mit Vertretern aus Politik, Vereinen und Gesellschaft zu Gast in Elblag, so dass an diesem Wochenende vom 8. Bis zum 10. September ein entsprechender Gegenbesuch stattfindet.

Mit einer Ansprache in Polnisch hieß Bürgermeister Anhuth als Gastgeber die Delegation herzlich willkommen. Von dieser Ansprache in ihrer Landessprache waren die Besucher sichtlich beeindruckt und der Applaus ließ nicht lange auf sich warten. Ein toller Einstieg für das kommende Wochenende, das mit vielen Programmpunkten durchgeplant ist.

Ein Eintrag in das Gästebuch der Gemeinde durfte natürlich auch nicht fehlen, den unter dem Beifall aller Anwesenden Bürgermeisterin Genowefa Kwoczek vornahm (siehe Foto 4).

Auf dem Programm heute stehen eine Besichtigung des Schulzentrum und des Hafen-Bades, sowie auch das Moor- und Fehnmuseum natürlich nicht fehlen darf. Weiterhin ist  ein „Deutsch-polnischer Abend“ mit einem Konzert vorgesehen, eine Fahrt zur Baumschule Bruns im Ammerland am Samstag mit einem anschließenden Grillabend bei der Feuerwehr. Am Sonntag ist die Besichtigung der Ebkensschen Windmühle vorgesehen sowie eine Fahrt zum Brauchtumsmarkt in Elisabethfehn – und auch ein Abstecher zum „Fest der Begegnung“ ist ein wichtiger Bestandteil des Besuches -denn gerade darum geht es den polnischen Gästen, mit den Bürgerinnen und Bürgern ihrer Partnergemeinde in Kontakt zu kommen.

Einem interessanten Wochenende mit vielen Eindrücken und Begegnungen steht also nichts im Wege.

Wir werden in der nächsten Woche vom Besuch unserer „polnischen Freunde“ aus Elblag berichten.

Ihre Gemeindeverwaltung

2017-09-08T11:19:50+02:008. September 2017|