Das Herz für Technik entdecken? Diese Möglichkeit haben jetzt die Schüler des  Schulzentrums Barßel in den kommenden Tagen. Derzeit macht das „EWE-Schulmobil“ dort Station.

Mit dem Schulmobil möchte die EWE in den Regionen ein Zeichen setzen und Verantwortung übernehmen. Zum einen geht es darum, die Schülerinnen und Schüler Technik erleben zu lassen, zum anderen technische Berufe für junge Menschen attraktiv zu machen.

Das erfahrene Team der EWE, Cord Rademacher und Axel Warnken, hat an Bord des Trucks sozusagen eine mobile Werkstatt mit allerhand Baumaterial, Messkoffern und weiteres Anschauungsmaterial, um dieses an den geplanten Projekttagen gemeinsam mit den Schülern auszuprobieren. Es wird geschraubt, gelötet und gebohrt, und an Modellen „gebastelt“. So können die Schülerinnen und Schüler „Technik erleben und erlernen“. Schwerpunktthemen sind regenerative Energien (Wind und Solar), Energieumwandlung und Energie sparen.

Das EWE-Schulmobil ist 8,75 Tonnen schwer und 14 Meter lang. Im ausgefahrenen Zustand bietet es 25 qm großen Raum, und kann eine ganze Schulklasse aufnehmen. Über zwei eingebaute Bildschirme werden Informationen abgerufen und Einblicke in den Arbeitsalltag der EWE gegeben.

Ein Erlebnisunterricht, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihr „High-Tech-Wissen“ testen können – und vielleicht entdeckt ja der ein oder andere sein „Herz für Technik“?!

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß bei den kommenden Projekttagen in Barßel!

 

Ihre Gemeindeverwaltung

 

 

2019-02-04T16:13:43+01:004. Februar 2019|