Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Barßel,

nach einem Rekord-Sommer, der nicht nur gefühlt ein halbes Jahr andauerte, nähern sich die Weihnachtsfeiertage nun mit schnellen Schritten. Der Jahreswechsel ist stets die Zeit, um Einkehr zu finden und das ausgehende Jahr Revue passieren zu lassen.

Auch in der Gemeinde Barßel war im Jahr 2018 wieder einiges los, nicht zuletzt bei den vielen Festen und Veranstaltungen im gesamten Gemeindegebiet. Und auch ansonsten war einiges in Bewegung: Für insgesamt rund 3,75 Millionen Euro wird die Dreifeld-Sporthalle beim Schulzentrum seit dem Sommer 2018 grundlegend saniert, neue Krippenräumlichkeiten wurden in Neuland (St. Anna) und Elisabethfehn (Die Arche) errichtet, neue Wohnbaugebiete wurden in Harkebrügge und Neuland ausgewiesen, die Planungen für die Ortsmitte in Barßel wurden vorangetrieben und der Traumspielpark am Hafen konnte im Rahmen des Hafenfestes eingeweiht werden – um nur einige der zahlreichen Projekte zu nennen, die im ausgehenden Jahr umgesetzt wurden.

Auch für 2019 steht wieder einiges auf dem Plan. So wird im August das 40. Barßeler Hafenfest gefeiert – zum Jubiläum dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf einen gelungenen Mix aus altbewährten und neuen Programmpunkten freuen. Im Juli findet in Reekenfeld das Kreis-Schützenfest des Schützenkreises Alter Amtsbezirk Friesoythe statt. Außerdem ist die Gemeinde Barßel im kommenden Jahr Ausrichter des „Plattdeutschen Jahres“ – dann wird das ganze Jahr über mit verschiedenen Veranstaltungen auf die Bedeutung der plattdeutschen Sprache hingewiesen.

Zum Jahreswechsel wünsche ich trotz aller Hektik, die diese Zeit manchmal begleitet, die nötige Einkehr und Ruhe für den Blick nach innen und nach vorne, um mit frischer Kraft und Mut die richtigen Entscheidungen im Jahr 2019 treffen zu können. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2019. Beherzigen Sie dabei stets das Motto unserer schönen Gemeinde und bleiben Sie „immer in Bewegung“.

Ihr Bürgermeister Nils Anhuth

 

2018-12-21T13:11:00+01:0023. Dezember 2018|