Über einen neuen Bolzplatz auf dem Außengelände beim Schulzentrum Barßelermoor können sich jetzt die Schulleitung und insbesondere die Schüler freuen.

Im Zuge der Sanierung der großen Dreifeld-Sporthalle war es im Vorfeld erforderlich, alle Sportgeräte aus der Halle entweder einzulagern oder ggf. sogar zu entsorgen, wenn die Geräte abgängig waren.

Nach dieser Maßnahme waren am Ende die beiden großen Fußballtore „übrig geblieben“. Die Bewertung der Tore war, „zu schade für die Entsorgung“ – aber auch schwierig, einen ausreichend großen Lagerplatz zu finden…

Für die Dauer der Sanierung wurden für den Schulsport allerhand Lösungen gesucht und gefunden. Darüber hinaus war die Schulleitung an die Verwaltung herangetreten und hatte den Wunsch geäußert, ob weitere „Aktionsflächen“ im Außenbereich möglich wären.

Dies nahm das Gemeindebauamt zum Anlass, hier spontan und unbürokratisch tätig zu werden, und einen „Bolzplatz“ zu erstellen. Die Fußballtore wurden vom Bauhof in Ordnung gebracht und anschließend am festgelegten Standort zur Sicherheit „einbetoniert“. Außerdem wurde kurzfristig ein Ballfangzaun durch die Firma Welp Montagen erstellt, um zur Westmarkstraße hin für Sicherheit zu sorgen.

Jetzt können die Schüler in den Pausen „kicken“ und sich vom Schulstress erholen und austoben, und das Schulzentrum hat eine weitere Aktionsfläche dazu gewonnen, die ggf. auch in die Ganztagsbetreuung als ergänzendes Angebot mit einfließen könnte.

 

2018-08-21T14:14:04+02:0021. August 2018|