Fertiggestellt ist nun die neue Tennen-Laufbahn auf dem Außengelände der Grundschule Sonnentau. Auf der insgesamt 65           Meter langen und knapp 2,40 breiten Bahn können die Grundschüler nach den Sommerferien nun trainieren und Wettkämpfe austragen.

Gleichzeitig kann auch der Weitsprung geübt werden, denn es wurde ebenfalls eine neue Weitsprunganlage erstellt. Über eine Anlaufstrecke von 16 Metern können die Grundschüler nach den Ferien neuen Rekorden entgegen springen – denn die Sprunggrube selbst bemisst rund 9 Meter.

Gleichzeitig wurden auch die weiteren Außenanlagen in Ordnung bzw. „auf Höhe gebracht“. Hier fehlt allerdings noch die Begrünung mit Rasen, was witterungsbedingt einfach noch nicht möglich war.

Ein Bild vom Abschluss der Arbeiten haben sich heute Bürgermeister Nils Anhuth, Erster Gemeinderat Michael Sope und der für die Umsetzung der Maßnahme zuständige Mitarbeiter des Gemeindebauamtes, Hartmut Willhaus, gemacht.

Für die Maßnahme wurden insgesamt 28.000,- Euro in den Haushalt der Gemeinde Barßel eingeplant. Aus Aktionen und Spenden der Grundschule Sonnentau selbst stehen insgesamt 12.000,- Euro zweckgebunden für die Baumaßnahme zur Verfügung. Über einen Zeitraum von drei Jahren hat die Schule Spenden gesammelt, Aktionen wie Kuchenverkauf beim Elternsprechtag gestartet und einen Sponsorenlauf organisiert. Diese Anstrengungen zeigen, wie wichtig der Schulleitung, den Schülern und auch den Eltern die Umsetzung für den Leichtathletiksport war.

Nach den Sommerferien können die kleinen Abc-Schützen nun „an den Start gehen“ und dann heißt es: „Auf die Plätze, fertig, los“!   

2018-08-08T13:39:47+02:008. August 2018|