Lang ersehnt! Aber nun wird der Traum Wirklichkeit! Der Traumspielpark am Barßeler Bootshafen befindet sich mitten der entscheidenden Bauphase.

Die ersten Bauteile des Piratenschiffes wurden vom „Trockendock“ in Bremen an den Hafen geliefert. Ein imposantes Bild bot sich am gestrigen Dienstag, als der Bug des Piratenschiffes entladen worden ist. Weitere Teile wurden am heutigen Mittwoch geliefert.

So kommt das Schiff „Stück für Stück“ nach Barßel, und hat nach dem Zusammenbau stolze Abmessungen von 11,60 Metern in der Länge, 5,00 Metern in die Höhe und durch die unterschiedliche Bespielbarkeit eine Breite zwischen 2,20 bis 5,05 Metern.

Gemeinsam mit Axel Zarsteck von der Firma Ghepetto sowie Sonja Stavermann, Gabriele zur Brügge und Andrea Krahl von der Initiative Traumspielpark hat es sich Bürgermeister Nils Anhuth gestern nicht nehmen lassen, diesen wichtigen Schritt zur Umsetzung selbst in Augenschein zu nehmen. Denn schließlich ist das Piratenschiff das Kernstück des Traumspielpark.

Alle Initiatoren freuen sich schon riesig auf die Eröffnung des  Spielplatzes im Rahmen des Barßeler Hafenfestes am Sonnabend, dem 25. August, um 15.00 Uhr.

Außerdem haben die Mitarbeiter des gemeindeeigenen Bauhofes heute damit begonnen, den Bauzaun zur Absicherung der Baustelle zu errichten. Dieses ist notwendig, da für die großen Spielgeräte auch Fundamente gegraben werden müssen. Auch wenn viele Interessierte, Unterstützer und Schaulustige die Maßnahme gerne aus der Nähe betrachten möchten – was natürlich bei der Vorfreude auf den Spielplatz nachvollziehbar ist – werden alle um Verständnis gebeten. Die Absicherung des Areals ist aus Sicherheitsgründen wichtig.

Ein tolles Projekt kommt jetzt zur Umsetzung! Die Vorfreude ist riesig und wir halten Sie auf dem Laufenden!

Ihre Gemeindeverwaltung

 

 

 

2018-07-04T15:00:42+02:004. Juli 2018|