Ab sofort können für die Bundestagswahl Briefwahlunterlagen angefordert werden.

Hier haben Sie folgende Möglichkeiten:

–           entweder die Unterlagen persönlich im Rathaus abholen

(Dazu bitte die ausgefüllte Wahlbenachrichtigungskarte  und den Personalausweis mitbringen.)

–           oder durch schriftlichen Antrag (Infos dazu auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte).

Danach werden Ihnen die Unterlagen zugeschickt.

 

Die Abholung für eine andere Person geht nur mit schriftlicher Vollmacht ( Infos dazu auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte).

Eine telefonische Beantragung der Briefwahlunterlagen ist nicht möglich.

Nähere Informationen erhalten Sie im Einwohnermeldeamt im Rathaus,

Zimmer 6 und 7, Frau Janssen Telefon: 04499- 8122 und Frau Kausch 04499- 8155.

 

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb (Bundeszentrale für politische Bildung).

Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert.

Wenn Sie also unschlüssig sind, hilft Ihnen der Wahl-O-Mat mit 38 Thesen bei Ihrer Wahl-Entscheidung vielleicht weiter.
Auch für die nun anstehende Bundestagswahl wurde eine entsprechende Version des Wahl-O-Mat vorbereitet. Der beigefügte Link führt sie weiter:

2017-11-15T10:11:24+01:0030. August 2017|