Der letzte Schritt zur Inklusion im Hafen-Bad ist geschafft!

Seitens der Gemeinde Barßel wurde für 10.000,- Euro ein Roigk-Schwimmbadlifter beschafft, und gestern offiziell zur Schwimmzeit des Reha-Sportvereines Barßel e.V. in Betrieb genommen.

Mit dem Pool-Lift wurde nun die letzte Hürde im Bad beseitigt.

Unter den wachsamen Augen von Bürgermeister Nils Anhuth hat Melanie Block vom Hafen-Bad-Team die Funktionen des „Lifter“ erläutert und demonstriert.

Mit dem komfortablen, mobilen Beckenlift können jetzt Badegäste mit unterschiedlichen Behinderungen oder körperlichen Einschränkungen ganz leicht ins Wasser hinabgelassen und wieder herausgehoben werden. Jeder, der Hilfe benötigt, darf das Gerät nutzen. Dafür muss man sich lediglich an das Badpersonal wenden.

Durch das geringe Gewicht des Liftes kann dieser auch von nur einer Person bedient werden. Durch die Mobilität der Neuanschaffung ist dieser überall im Schwimmbad einsatzbereit. Eine Bodenhülse oder eine andere Verankerung, wie bei den sperrigen mechanischen Liften, ist nicht notwendig.

Da die ebenfalls erforderlichen Dusch-Rollstühle schon länger zur Verfügung stehen, steht dem „Badevergnügen für Alle“ nichts mehr im Wege.

„Eine wichtige Anschaffung für die Barrierefreiheit im Hafen-Bad“, findet Bürgermeister Nils Anhuth, und „damit sind nun `gehandicapte` Menschen nicht mehr aus dem Hafen-Bad ausgeschlossen“.

2019-02-01T09:34:16+01:001. Februar 2019|