Einen Zuwendungsbescheid aus dem Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) konnte der Bürgermeister Nils Anhuth nun an Siltan Coskun vom „HKB-Markt“ in Harkebrügge übergeben.

Ende 2017 hatte Frau  Coskun den Markt in Harkebrügge von Martina Gruben-Block übernommen und damit die Nahversorgung mit Lebensmitteln im Dorf sichergestellt. Neben dem Aspekt der Grundversorgung habe ein solcher Markt auch noch eine soziale Funktion im dörflichen Leben, hob Bürgermeister Anhuth hervor.

 

Zum Förderprogramm: Kreis und Kommunen finanzieren den Fördertopf mit je 313.000 Euro pro Jahr. Ziel ist es, Arbeitsplätze in den Städten und Gemeinden zu schaffen bzw. zu sichern und die Eigenkapitalbasis von Gründern, kleinen Unternehmen und Nachfolgeunternehmen zu stärken. Gefördert werden unter anderem der Bau von Betriebsstätten durch bestehende Unternehmen, die Ansiedlung auswärtiger Unternehmen im Landkreis Cloppenburg, der Kauf einer stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte oder auch die Übernahme eines Betriebes im Rahmen des Generationenwechsels.

Informations- und Antragsmaterialien bezüglich des Förderprogramms stehen zum Download bereit unter:
https://www.lkclp.de/wirtschaft-gewerbe/wirtschaftsinformationen/downloadangebote.php

2019-01-15T13:40:28+01:0015. Januar 2019|