Über einen neuen Sachkunderaum können sich nun die Schüler der Marienschule Barßel freuen. Hiervon machte sich heute Bürgermeister Anhuth selbst ein Bild vor Ort.

Im Rahmen der Inklusion wurde der Sachkunderaum vom Obergeschoss ins Erdgeschoss verlegt, und der dafür ausgewählte Raum komplett den heutigen Anforderungen entsprechend saniert. Es wurden Akustikwände angebracht, die Decke erneuert und mit LED-Beleuchtung versehen, und es gibt eine neue Küchenzeile in kindgerechter Höhe. Ferner wurde ein Beamer installiert – mit Projektionsfläche an der Wand (die noch endgültig fertiggestellt werden muss) – alles Dinge, die für einen Sachkundeunterricht erforderlich sind.

Nach Säuberung des Raumes – informierte Schulhausmeister Axel Bümmerstede heute BM Nils Anhuth bei der Besichtigung – kann der Raum mit Schultischen und Stühlen bestückt und für den Unterricht freigegeben werden.

Eine gelungene Maßnahme, die von Hartmut Willhaus vom Gemeindebauamt geplant und umgesetzt wurde. Bereitgestellt wurde dafür nach Beratung in den politischen Gremien mit dem Haushalt 2018 eine Investitionssumme von insgesamt 16.200 Euro. „Gut angelegtes Geld“.

 

2018-11-15T09:04:35+01:0014. November 2018|