Die Einweihung der neuen Tennen-Laufbahn und der Sprunggrube auf dem Schulgelände der Grundschule Sonnentau wurde am vergangenen Freitag, dem 21. September, mit einem großen Schulfest gefeiert.

Viel Trubel herrschte auf dem Schulhof, als Schulleiterin Sigrid Lockstädt-Güttler die Eröffnungsrede hielt, und sich bei allen Beteiligten, Sponsoren, Eltern, den „Frühstücks-Omis“ und der Gemeinde Barßel bedankte, die durch Spenden und zahlreiche Aktionen die Umsetzung der Baumaßnahme möglich gemacht haben.

Über einen Zeitraum von drei Jahren hatte die Schule Spenden gesammelt, Aktionen wie Kuchenverkauf beim Elternsprechtag gestartet und einen Sponsorenlauf organisiert. Diese Anstrengungen zeigen, wie wichtig der Schulleitung, den Schülern und auch den Eltern die Umsetzung für den Leichtathletiksport war.

Im Anschluss hielt Bürgermeister Nils Anhuth seine Grußworte, und erklärte, dass die Gemeinde Barßel die Baumaßnahme ebenfalls sehr gerne finanziell unterstützt hat. Für die kleinen Abc-Schützen ist Sport und Bewegung wichtig, und auf der 65 Meter langen Laufbahn können die Schüler nun der Ziellinie entgegen hechten oder sich bei der Weitsprunganlage an neuen Rekorden versuchen.

Nachdem Pfarrer Ludger Becker den neuen Außenanlagen seinen Segen gegeben hatte, konnten zwei kleine Pennäler die Laufbahn mit einem „Sprint“ in Betrieb nehmen. Unter dem Beifall aller Festbesucher stürmten die Zwei der Ziellinie entgegen und sorgten so für „richtig Stimmung“. Außerdem gab es noch einige Aufführungen mit Musik und Tanz, was ebenfalls für einen tollen Rahmen sorgte.

Ein rundum gelungenes Fest!

2018-09-25T11:08:35+02:0025. September 2018|