In der vergangenen Woche übergab Dr. Paul Meyer, Präsident des Lions-Club Cloppenburg-Soeste, zwei Defibrillatoren an die Gemeinde. Im Beisein von Bürgermeister Nils Anhuth, einiger Ratsmitglieder, Vertreter der Schulen und Rettungskräfte wurden die Geräte entgegen genommen.

Angebracht werden die sogenannten `Automatisierten Externen Defibrillatoren` (kurz AED) in der Sporthalle der Grundschule Harkebrügge und am Schulzentrum in Barßelermoor.

Für das Schulzentrum nahm am vergangenen Freitag IGS-Schulleiter Werner Sandmann das lebensrettende Geschenk entgegen (siehe Foto 1).

Der Lions-Club hatte die AED aus dem Erlös des traditionellen Benefizkonzertes vom 29. August vergangenen Jahres in der Wehlburg des Museumsdorfes in Cloppenburg gekauft. Drei weitere neue Geräte bekommen ebenfalls Kommunen im Kreisgebiet Cloppenburg.

Übergabe bei der Turnhalle GS Harkebrügge

Bürgermeister Anhuth ist sehr erfreut und dem Lions-Club dankbar, dass diese Geräte zur Verfügung gestellt werden. Die beiden Standorte in Harkebrügge (Foto 2) und am Schulzentrum in Barßel wurden ausgewählt, „weil dort immer viel los ist.“ Die Geräte gehen in das Eigentum der Gemeinde über, und daher ist die Gemeinde auch für die Wartung zuständig.

Mit den Defibrillatoren können auch Personen ohne medizinische Vorkenntnisse im Notfall Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten. Eine Computerstimme gibt genaue Anweisungen, was zu tun ist

An wen die AED gespendet werden, stimmte der Lions-Club zusammen mit dem Rettungsdienst ab. In einem erstellten AED-Kataster für den Landkreis Cloppenburg sind heute bereits 110 AED verzeichnet, und die Geräte sind an die Großleitstelle Oldenburger Land gemeldet. So kann die Leitstelle bei einem Notruf direkt darauf hinweisen, wo ein AED steht.

Nochmals ein großes Dankeschön aus Barßel an alle Beteiligten, die sich für die beiden Standorte in unserer Gemeinde ausgesprochen haben!

2017-11-15T10:11:25+01:0027. April 2016|