Die Gemeinde Barßel hat eine neue Online-Plattform eingerichtet auf der alle Unternehmen, die einen Standort in der Gemeinde haben, ihre Ausbildungs- und Praktikumsplätze veröffentlichen können. Die Plattform soll nicht nur die lokalen Arbeitgeber bei der Suche nach Nachwuchskräften unterstützen, sondern auch jungen Menschen helfen einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz in der Region zu finden.

Bürgermeister Nils Anhuth sagt: „Gerade jungen Menschen fehlt oft der Überblick, welche Ausbildungen und Praktikumsstellen es in ihrer Heimat gibt und welche Betriebe überhaupt den Wunschberuf anbieten. Die neue Ausbildungsplattform der Gemeinde Barßel soll jungen Nachwuchskräften den Kontakt zu den lokalen Unternehmen und den Zugang zu angebotenen Ausbildungs- und Praktikumsstellen erleichtern.

Auf der Website werden daher alle benötigten Informationen für die Nachwuchskräfte gebündelt: Informationen über die Unternehmen, deren offene Stellen und den Bewerbungsprozess. In Zeiten des Fachkräftemangels bietet die Azubi-Plattform viele Vorteile für die Barßeler Unternehmen.

Bürgermeister Anhuth kann die Betriebe nur dazu ermutigen an der Azubi-Plattform teilzunehmen: „Die Unternehmen können sich und ihr Jobangebot online präsentieren und erzielen so eine positive Werbewirkung in der Region und bei der jungen Zielgruppe. Vor allem diejenigen Unternehmen profitieren, die sich ansonsten keine Online-Stellenanzeigen leisten können oder möchten. Im besten Fall finden die Unternehmen natürlich einen passenden Auszubildenden.“

Ideengeber für die Plattform waren seinerzeit Norbert Bergmann und Karl Oltmanns.

Die Azubi-Plattform ist ab jetzt zu erreichen unter: www.azubi.barssel.de. Unternehmen können ihre Inserate dort kostenfrei online stellen.

Betriebe, die noch keinen Login für die Azubi-Plattform besitzen, können sich bei unserer Kollegin Janina Wlodarczyk melden: wlodarczyk@barssel.de oder 04499/81-50.

2019-10-25T12:11:42+01:0025. Oktober 2019|