Seit 2016 wird auf Initiative von UN Women am internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November ein sichtbares Zeichen gesetzt: Gebäude auf der ganzen Welt erstrahlen am „Orange Day“ in orangem Licht, so auch das Rathaus in Barßel. Die Gemeinde Barßel beteiligte sich in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten Brigitte Siebum an der Aktion, für die orangene Illumination des Rathauses sorgt die Firma VOS Eventservice.

Inspiriert vom Zonta Club Diepholz – Vechta ließen in diesem Jahr erstmals auch zahlreiche Kommunen im Landkreis Cloppenburg, das Jobcenter und die Agentur für Arbeit ihre Gebäude in Orange erleuchten, um dem Protest gegen Gewalt an Frauen Ausdruck zu verleihen.

Jede dritte Frau wird im Laufe ihres Lebens Opfer von häuslicher Gewalt. Die Folgekosten belaufen sich auf mindestens 3,8 Mrd. Euro (Studie BTU Cottbus-Senftenberg). Dazu kommt zunehmend die Gewalt im digitalen Raum. „Das hohe Niveau des Ausmaßes der Gewalt gegen Frauen vor Ort spiegelt sich eindrücklich in der Kriminalstatistik der Polizeiinspektion CLP/VECwider, die 2020 über 500 Fälle von häuslicher Gewalt auswies. Doch diese Zahlen beleuchten nur das Hellfeld“, betont die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Dr. Christina Neumann. Die Dunkelziffer wird um 65 Prozent höher geschätzt, wie die Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle bei Bedrohung und Gewalt des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Cloppenburg e. V. berichten. Oftmals sind zudem Kinder betroffen. Erste Untersuchungen, wie die der Technischen Universität München aus Juni 2020, deuten darauf hin, dass während der coronabedingten Kontaktbeschränkungen die Vorfälle häuslicher Gewalt noch weiter gestiegen sind.

Diese Zahlen nahm der Arbeitskreis der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Cloppenburg zum Anlass um mit dem Slogan „NEIN zu Gewalt an Frauen“ das Thema Häusliche Gewalt in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Die Gemeinden Barßel, Cappeln, Emstek, Essen, Garrel und Lastrup sowie die Städte Cloppenburg und Friesoythe und der Landkreis Cloppenburg beteiligten sich an der Aktion am 25.11. und ließen die Rathäuser bzw. das Kreishaus in Orange erstrahlen. Das Jobcenter und die Agentur für Arbeit waren ebenfalls mit dabei.

Quelle: Pressemitteilung des Landkreises Cloppenburg

2021-11-26T12:15:28+01:0026. November 2021|