Im kommenden Jahr soll es in Harkebrügge einen neuen Wohnmobilstellplatz geben. Der Investor Hans-Jürgen Lampe aus Cappeln plant, direkt am Harkebrügger See einen Ort für rund 25 Wohnmobile zu schaffen.

Für die Errichtung der Betriebsstätte hatte Lampe einen Antrag auf öffentliche Finanzierungshilfe im Rahmen des Förderprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen gestellt. Dem Vorhaben wurde seitens des Landkreises und der Gemeinde Barßel ein Zuschuss in Höhe von max. 50.000 Euro gewährt. Bürgermeister Nils Anhuth und Anke Rönneper, Leiterin des Amts für Finanzwesen und Liegenschaften der Gemeinde Barßel, brachten den Zuwendungsbescheid nun persönlich vorbei.

Der begeisterte Wohnmobilist Hans-Jürgen Lampe war gerade auf der Baustelle am See tätig und freute sich über den Besuch. Zu den Planungen sagte er: „In der kommenden Saison können wir hoffentlich starten. Wir werden hier einen tollen Ort für die Urlauber schaffen, direkt am Wasser und mit den vielen Fahrradrouten im Umkreis. Den Platz werden daher sicherlich auch viele Fahrradtouristen nutzen.“ Ein Fahrradunterstand würde auf dem Wohnmobilstellplatz daher auf jeden Fall errichtet werden, so Lampe.

Bürgermeister Nils Anhuth freut sich: „Die Nachfrage an Wohnmobilstellplätzen steigt allgemein und auch in der Gemeinde Barßel stetig weiter an. Das Reisen mit dem eigenen Gefährt wird immer beliebter. Mit dem neuen Stellplatz am Harkebrügger See kann das Angebot in einem tollen Ambiente erweitert werden und noch mehr Touristen in unsere schöne Gemeinde ziehen.“

 

Zum Förderprogramm: Kreis und Kommunen finanzieren den Fördertopf mit je 313.000 Euro pro Jahr. Ziel ist es, Arbeitsplätze in den Städten und Gemeinden zu schaffen bzw. zu sichern und die Eigenkapitalbasis von Gründern, kleinen Unternehmen und Nachfolgeunternehmen zu stärken. Gefördert werden unter anderem der Bau von Betriebsstätten durch bestehende Unternehmen, die Ansiedlung auswärtiger Unternehmen im Landkreis Cloppenburg, der Kauf einer stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte oder auch die Übernahme eines Betriebes im Rahmen des Generationenwechsels.

Informations- und Antragsmaterialien bezüglich des Förderprogramms stehen zum Download bereit unter:
https://www.lkclp.de/wirtschaft-gewerbe/wirtschaftsinformationen/downloadangebote.php

2021-11-29T16:17:01+01:0030. November 2021|