Am 12. September 2021 ist Kommunalwahl. Hier wird unter anderem der Gemeinderat in Barßel gewählt. Mit einem Online-Tool – der digitalen Plattform Voto – möchte die Gemeindeverwaltung allen Wählerinnen und Wählern eine Hilfestellung bei der Wahl geben.

Voto funktioniert ähnlich wie der Wahlomat. Auf dem Smartphone oder Computer können die Nutzer unter www.voto.vote/barßel viele verschiedene politische Thesen anhand einer Skala bewerten. Dabei gibt der Nutzer an, wie sehr er/sie mit der einzelnen These übereinstimmt. Am Ende gibt es dann eine Wahlempfehlung und einen Überblick, mit welchen Ratskandidaten/Ratskandidatinnen die Meinung des Nutzers am meisten übereinstimmt.

Damit in der Plattform auch für Barßel relevante Fragestellungen erscheinen, hat die Gemeindeverwaltung gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Gemeinde und unter Leitung von Julius Oblong (von Team Tomorrow, den Entwicklern der Plattform) Mitte Juni die Thesen für Voto entwickelt. Viele verschiedene Themen, wie die Sicherheit am Hafen, der Rathausneubau, die Verkehrssicherheit auf Schulwegen, der Umweltschutz oder der Bau eines Skateparks wurden dabei von den jungen Erwachsenen diskutiert und als Beitrag in die Wahlplattform eingebracht.

Unter voto.vote werden die Thesen ungefähr ab dem 10. August für alle zur Verfügung stehen. Zuvor werden die einzelnen Thesen noch allen mitmachenden Gemeinderatskandidaten/Gemeinderatskandidatinnen zur Beantwortung vorgelegt.

Wir sagen „Danke“ an alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die uns bei dem Thesen-Workshop unterstützt haben!

 

NACHTRAG: Voto für Barßel kann seit dem 10.08.21 genutzt werden. Einfach die Internetseite www.voto.vote/barßel aufrufen und starten.

2021-08-19T16:21:50+02:005. Juli 2021|