Bei der Gemeindeverwaltung Barßel gab es Grund zur Freude. Hannelore Lücking und Andreas Freesemann feierten ihr 40-jähriges bzw. 25-jähriges Jubiläum im öffentlichen Dienst. Dies nahm Bürgermeister Nils Anhuth gemeinsam mit dem Ersten Gemeinderat Michael Sope und dem Vorsitzenden des Personalrates, Armin Flügge, zum Anlass,  um die Arbeit der Kollegen entsprechend zu würdigen. Während einer „kleinen Feierstunde“ dankten Anhuth, Sope und Flügge den langjährigen Mitarbeitern für ihre Tätigkeit im öffentlichen Dienst und insbesondere in der Gemeinde Barßel.

Auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst kann Andreas Freesemann zurückblicken. Nach Tätigkeiten in der freien Wirtschaft, einer Verwaltungsausbildung in Hamburg und seiner Zeit bei der Bundeswehr begann Andreas Freesemann seinen Dienst im Barßeler Rathaus. Bis 1998 war er hier im Amt für Finanzen und Liegenschaften für die Veranlagung der Grundabgaben zuständig. Danach übernahm Freesemann die Kassenleitung. Im Sommer dieses Jahres wechselte er schließlich ins Bauamt. Über seine Aufgabe in der Gemeindeverwaltung sagt Andreas Freesemann: „Die Tätigkeit im Bauamt macht mir sehr viel Spaß. Ich hoffe, dass ich noch viele Jahre lang für die Gemeinde arbeiten darf.“

Bereits am 1. April 2020 feierte Hannelore Lücking ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Coronabedingt fiel die Urkundenübergabe seinerzeit sehr klein aus. Doch die öffentlichkeitswirksame Ehrung wurde nun nochmal nachgeholt. Hannelore Lücking machte ihre Ausbildung beim Amtsgericht Oldenburg, bevor sie 1981 zur Gemeinde Barßel wechselte. Zunächst war sie im Vorzimmer des damaligen Gemeindedirektors angestellt. Nach ihrer Elternzeit arbeitete Lücking im Ordnungsamt. Von 2001 bis 2013 war sie für den Ferienpass zuständig. Zusätzlich übernahm sie den Bereich Jugendhilfe, insbesondere für Kindergärten und Krippen. Momentan ist Hannelore Lücking bei der Gemeindeverwaltung die Ansprechpartnerin für alle Angelegenheiten der privaten Tagespflege.

Bürgermeister Nils Anhuth meint: „Als Arbeitgeber freut es uns natürlich sehr, dass Frau Lücking und Herr Freesemann bereits seit so vielen Jahren bei der Gemeindeverwaltung angestellt sind, gerade in der heutigen Zeit ist das keine Selbstverständlichkeit mehr.“ Als Dank erhielten beide eine Urkunde sowie ein Präsent.

„Herzlichen Glückwunsch“ sagen auch alle Kolleginnen und Kollegen aus der Gemeindeverwaltung!

2020-10-05T15:15:57+02:005. Oktober 2020|