Die glücklichen Gewinner und Gewinnerinnen unserer Mitmachaktion zur Kampagne „Trotz Abstand halten wir zusammen“ wurden am Dienstag ermittelt. Gewonnen haben unterschiedliche Personen und Gruppen, die mit viel Kreativität die aktuelle Situation rund um Corona gemeinsam bewerkstelligen. Alle Personen wurden durch die Gemeindeverwaltung benachrichtigt. Anstelle der Tickets für die Auto-Veranstaltungen (diese wurden gestern leider abgesagt) erhalten alle GewinnerInnen Gutscheine für Freizeitaktivitäten im Gemeindegebiet.

 

Folgende Personen und Aktionen haben gewonnen:

 

#wirprobenzuhause

Im Jugendorchester proben ca. 25 Jungmusiker im Alter von acht bis 50 Jahren aus den Gemeinden Barßel und Saterland. Aufgrund der Corona-Pandemie ist ein gemeinsames Proben bis auf weiteres noch nicht möglich. Das Jugendorchester wird von Christian Scharf geleitet. Dieser hat eine besondere Aktion für das Orchester gestartet: Unter dem Motto #wirprobenzuhause drehte jedes Orchester-Mitglied ein Video von sich mit seinem Instrument und stellte es Christian Scharf zur Verfügung. Alle einzelnen  Videos wurden dann von ihm zu Hause bearbeitet und zu einem Gesamtwerk zusammengefügt, so dass – trotz Abstand – bis jetzt zwei tolle Werke entstanden sind.  Hier der Link zu Bohemian Rhapsody.

https://www.youtube.com/watch?v=7MRJ3BtCRhE&feature=youtu.be

 

Bunte Steinkette

Nicole Scheunemann ist die Initiatorin der bunten Steinkette am Hafen in Barßel, die in Zeiten der Corona-Pandemie  für kreative Ablenkung von Familien und Kindern sorgte. Entlang des Fußweges der zum Leuchtturm „Roter Sand“ auf der Landzunge führt, bildete sich eine lange Kette mit von Familien bemalten und verzierten Steinen. Innerhalb kürzester Zeit schaffte es die Kette vom Beginn des Fußweges kurz vor dem Traumspielpark bis hin zum Leuchtturm.

 

Spielen auf Abstand

Die Schwestern Nina (5 Jahre) und Karolin Jansen hatten beide ein selbstgemaltes Bild eingereicht, das zeigt, wie sie unter Abstand spielen.

 

Glückspilze

Glück kann momentan jeder gebrauchen. Das hat sich auch Helga Martens gedacht, die während der Corona-Pandemie kleine Glückspilze häkelt. Diese Glückspilze werden für 3 Euro pro Stück in Elsbeths Kreativhus angeboten. Der Erlös der Glückspilze geht komplett an den Verein der Museums-Eisenbahn Ammerland-Barßel-Saterland . Elsbeth Wienhold hatte die Aktion von Frau Martens vorgeschlagen.

2020-05-28T11:25:13+02:0028. Mai 2020|