Beim traditionellen Herbstempfang der Gemeinde Barßel in der Schützenhalle Harkebrügge begeisterte Michael Thanheiser, Vorstandsvorsitzender der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), die rund 130 geladenen Gäste mit seiner Festrede über die aktuelle Situation der Zinsen.

Thanheiser zog viele bildhafte Vergleiche während seiner spannenden Rede. Die derzeitige Lage der Zinsen sei zu vergleichen mit dem Autopsie-Bericht eines Toten. „Wir konnten nichts mehr für den Patienten tun“, so Herr Thanheiser. Wolle man seinen Kindern heutzutage den Begriff „Sparen“ erklären, so sei das nicht mehr so einfach. „Wenn es mit dem Zins im Minusbereich so weiter geht, gibt es für die heutigen 20- bis 40-jährigen kaum noch Anlass zu sparen. Die aktuelle Situation unterstützt eher den Konsum als das Sparen“, sagt Thanheiser.

Beim traditionellen Herbstempfang wurde aber nicht nur über Wirtschaft geredet, sondern auch über das Thema „Ehrenamt“. Bürgermeister Nils Anhuth ehrt in jedem Jahr Bürgerinnen und Bürger, die sich im Ort und für den Ort verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurden die „Frühstücks-Omas“ der Grundschule Sonnentau in Elisabethfehn geehrt. Die 15 Damen bereiten seit einigen Jahren einmal wöchentlich ein gesundes Frühstück für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sonnentau zu.

Auch die Spielplatzgemeinschaft „Achtern Hasenkamp“ aus Harkebrügge sollte für ihr Engagement geehrt werden. Da die Vertreter der Gemeinschaft den Termin leider nicht wahrnehmen konnten, wird die Ehrung an einem anderen Tag nachgeholt. Die Spielplatzgemeinschaft „Achtern Hasenkamp“ kümmert sich seit mittlerweile 25 Jahren ehrenamtlich um den dortigen Spielplatz.

Der Herbstempfang fand in diesem Jahr erstmalig im Schützenhaus Harkebrügge statt. Für die Bewirtung möchten wir uns herzlich beim Schützenhaus Harkebrügge und beim Gasthaus Block bedanken! Für die musikalische Untermalung des Herbstempfangs bedanken wir uns beim Shantychor Barßel.

2019-10-22T12:39:17+01:0022. Oktober 2019|