Für Dienstfahrten steht der Freiwilligen Feuerwehr Barßel  ab sofort auf ein VW Caddy zur Verfügung.

Das „junge Gebrauchte“ stand bei einem Barßeler Händler und wurde in den vergangenen Monaten  durch  Gerätewarte Thomas Nüdling und Gemeindebrandmeister Uwe Schröder  zu einem feuerwehrtauglichen Fahrzeug umgerüstet – und das nach Feierabend und an den Wochenende. Ein lobenswerter Einsatz!

Die symbolische Schlüsselübergabe erfolgte nun  am vergangenen Freitag, dem 26. April, feierlich im Beisein von den Feuerwehrkameraden durch Bürgermeister Nils Anhuth. Zuvor gab es den kirchlichen Segen durch Kaplan  Anil Bandi von der Katholischen Kirchengemeinde Barßel und Pastor  Thomas Perzul von der Evangelische-Lutherischen Kirchengemeinde Elisabethfehn.

„Der rote Flitzer hat wenig gelaufen und 105 PS unter der Haube. So wie wir es uns gewünscht haben“, freut sich  Gemeindebrandmeister Uwe Schröder über das neue Fahrzeug.

Der 10 Jahre alte Caddy ist  im Barßeler Feuerwehrhaus stationiert. Rund  14000  Euro hat die Gemeinde Barßel  in das Fahrzeug investiert und eine hervorragende Möglichkeit geschaffen, mit dem Dienstfahrzeug zu Veranstaltungen und Lehrgängen zu fahren. Aber auch für Einsatzlagen steht das rote Auto zur Verfügung.

Die Barßeler Wehr bekommt in diesem Jahr noch zwei weitere Fahrzeuge. Angeschafft werden ein Tanklöschfahrzeug (TLF) 4000 und ein Gerätewagen Logistik  (GWL).

 

2019-04-30T09:13:11+02:0030. April 2019|