Im letzten Jahr wurde die neue Buswendeschleife an der Hauptstraße / Zufahrt Holunderweg in Barßelermoor in Betrieb genommen. Die alte Haltestelle kanalseitig und direkt am Fahrbahnrand der Hauptstraße war nach einem tragischen Verkehrsunfall in die Kritik geraten und nach dem Neubau der Buswendeschleife aufgegeben worden.

Vorhanden war bis Dato immer noch die alte „Überwegung“ über den Barßeler Kanal, eine kleinere Brücke, die von der Anwohnerschaft damals in Eigenregie erstellt worden ist, um auf kurzem Wege von der Ankerstraße zur Hauptstraße zu gelangen. Die Leitplanke an der Hauptstraße war in diesem Bereich geöffnet.

Da die alte Haltestelle aber bereits aus Verkehrssicherheitsgründen aufgegeben worden ist, sollte auch dieser Gefahrenpunkt beseitigt werden. Gerade für die Schulwegsicherung ist es wichtig, dass die Kinder die Hauptstraße im Bereich Höhe Ostendstraße queren, und nicht mehr an dieser unübersichtlichen Stelle von der Kanalböschung direkt über die Straße laufen. Im Rahmen der „Gesamtmaßnahme Buswendeschleife“ betrachtet, musste in letzter Konsequenz auch diese permanente Gefahrenstelle beseitigt werden.

Da der „Barßeler Kanal“ als Gewässer zum Zuständigkeitsbereich der Friesoyther Wasseracht gehört, wurde von dort eine Fachfirma mit den Baggerarbeiten zur Entfernung der Brücke und den erforderlichen Böschungsarbeiten beauftragt. Den „Lückenschluss“ in der Schutzplanke an der Hauptstraße hat die Straßenmeisterei Friesoythe veranlasst.

 

2019-04-09T12:25:38+02:009. April 2019|