Über einen „kleinen Anbau“ kann sich bald das Jugend- und Begegnungszentrum (JuBZ) an der Westmarkstraße freuen. Die nicht mehr benötigte Containeranlage vom Kindergarten St. Anna Neuland wird dem JuBZ als künftigen Küchenbereich und Nebenraum zur Verfügung gestellt.

Durch den Anbau beim Kindergarten St. Anna wird die Containeranlage, die dort ohnehin nur als Übergangslösung gedacht war, nicht mehr benötigt. Daraufhin haben sich die politischen Gremien mit einer Folgenutzung beschäftigt, und verschiedene Varianten beraten. Letztlich fiel die Entscheidung zugunsten des JuBZ, da die Küche im Jugendzentrum in einem völlig unzulänglichen kleinen Seitenanbau des Gebäudes untergebracht ist.

Der Gemeindejugendpfleger, Hartmut Börchers, freut sich auf die neuen Räumlichkeiten. Derzeit wird der Stellplatz für die Containeranlage vorbereitet. Eine Wand, die bis zum Gebäude der Schulküche des Schulzentrums führte, wurde entfernt, der Bauhof hat die Pflasterfläche, die dem Jugendzentrum im Sommer als „Grillplatz“ diente, aufgenommen, und die alte „Küche“ wird kurzfristig ebenfalls abgerissen. Somit wird nun Platz für Neues geschaffen! Auf das Ergebnis dürfen wir gespannt sein.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Ihre Gemeindeverwaltung!

2019-04-10T13:35:18+02:0010. April 2019|