Die Modernisierung der Netzwerk- und Elektroinfrastruktur an den Schulen in Trägerschaft der Gemeinde Barßel ist in vollem Gange. Während der Sommerferien werden an allen Grundschulen im Gemeindegebiet und der Integrierten Gesamtschule Barßel die Netzwerkdosen, Leitungen und Steckdosen in allen Fach- und Klassenräumen auf den neusten Standard gebracht. Außerdem werden die Etagenverteilungen erneuert und ausgebaut sowie die Verbindungen zur Hauptverteilung (Serverraum) mit Lichtwellenkabeln ausgestattet.

André Siebum, IT-Systemadministrator der Gemeinde Barßel, koordiniert das Projekt. Er berichtet: „Insgesamt werden 18,25 Kilometer Netzwerkkabel verlegt. Dazu kommen noch einige Kilometer an Elektro- und Glasfaser- bzw. Lichtwellenleiterkabeln.“

Die Kosten für die laufenden Arbeiten an der Netzwerk- und Elektroinfrastruktur betragen rund 300.000 Euro.  Bürgermeister Nils Anhuth sagt: „Nachdem die Arbeiten abgeschlossen sind, folgt dann die Modernisierung und Erneuerung der kompletten Wlan-Infrastruktur an allen Schulen. Danach sind die IGS und die Grundschulen auf dem neusten Stand.“

2021-08-17T11:33:54+02:0017. August 2021|