Es geht los: Der Jona-Kindergarten in Elisabethfehn wird um einen neuen Gruppenraum mit Nebenräumen erweitert. Die Bauarbeiten für die Räumlichkeiten sind jetzt gestartet. Mit dem neuen Anbau wird Raum für eine Gruppe von bis zu 25 Kindern geschaffen und die bisherige 10er-Gruppe ersetzt.

Das neue, an den Bestand angebaute Gebäude wird aus einem Gruppenraum und einem Abstellraum bestehen. Außerdem wir der momentane Personalraum in den neuen Anbau verlegt. Auf diese Weise wird im Bestand ein Speiseraum für die Kinder geschaffen, der eine direkte Anbindung zur Küche aufweist.

Durch eine Umstrukturierung der an den Anbau grenzenden Räume im Bestand, werden zusätzliche sanitäre Anlagen entstehen. Auf dem Gelände soll zudem ein Blockhaus errichtet werden, das Platz für die Hausmeisterwerkstatt und einen separaten Werkraum für die Kinder bietet. Bei der Planung der Räumlichkeiten wurde ein Augenmerk auf das Thema Inklusion gelegt, so wurden die Räume rollstuhlgerecht geplant.

Bis heute wurde bereits der Verblender vom bestehenden Gebäude entfernt und das Fundament für den Anbau gelegt sowie die Bodenplatten gegossen. Ab Anfang der 18. Kalenderwoche können die Wände für den Anbau gezogen werden.

Die Gemeinde rechnet mit einer Bauzeit von ca. neun Monaten. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die Projektlaufzeit jedoch regelmäßig neu bewertet werden. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen belaufen sich auf ca. 500.000 Euro.

Bürgermeister Nils Anhuth ist schon voller Vorfreude: „Der Bedarf nach Plätzen für die Kinderbetreuung ist auch in der Gemeinde Barßel weiterhin sehr groß. Deswegen freuen wir uns umso mehr, dass nun die Bauarbeiten am Jona-Kindergarten losgehen. Nach Fertigstellung der Maßnahmen können dort insgesamt 15 neue Kindergartenplätze angeboten werden.“

2020-04-24T15:28:05+02:0027. April 2020|