Günter Streppel wurde im Rathaus in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Seit Mai 2015 war der gelernte Tischler im Sozialamt der Gemeinde tätig und dort verantwortlich für Hausmeister- und Reparaturtätigkeiten in den Asylwohnungen.

Der 76-Jährige war zu Beginn der Tätigkeiten bereits im altersbedingten Ruhestand, was ihn nicht davon abhielt sich für die Bedürftigen in der Gemeinde zu engagieren. Zur „offiziellen“ Verabschiedung hat Bürgermeister Nils Anhuth ins Rathaus eingeladen. Zusammen mit dem Ersten Gemeinderat Michael Sope, Sozialamts-Leiter Siegfried Kruse und dem Vorsitzenden des Personalrates, Armin Flügge, würdigte der Bürgermeister die Arbeit von Günter Streppel und überreichte ein Geschenk der Gemeinde.

In seiner Freizeit wird sich Günter Streppel weiterhin ehrenamtlich engagieren. Er ist Kassenwart beim Barßeler Verein „Stöppkes“, der sich für bedürftige Kinder und Jugendliche in der Gemeinde einsetzt.

Wir aus dem Rathaus sagen ebenfalls „Danke“ und wünschen dem „Neu-Ruheständler“ alles Gute für den neuen Lebensabschnitt!

2019-12-13T13:10:42+01:0013. Dezember 2019|