Ab kommenden Montag wird die Barßeler Straße in Kampe zwischen der Bundesstraße 401 und dem Kreisverkehr vor Harkebrügge für rund vier Wochen voll für den Verkehr gesperrt. Dies teilte jetzt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lingen mit. Der Grund ist die Beseitigung von starken Setzungen der Fahrbahn – in den letzten Monaten sind große Teile der Barßeler Straße in diesem Bereich stark abgesackt. Dort konnten Fahrzeuge aus Sicherheitsgründen zum Teil nur noch Tempo 20 fahren.

Der Verkehr wird in beiden Richtungen über Kamperfehn umgeleitet. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Baukosten in Höhe von rund 400 000 Euro werden vom Land Niedersachsen getragen.

Der Geschäftsbereich Lingen bittet alle Verkehrsteilnehmenden und die Anlieger um Verständnis.

2020-11-30T10:37:19+01:0030. November 2020|