HINWEIS: Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Lesen Sie hier (>>bitte klicken<<), warum die Veranstaltung abgesagt wurde.

 

Unter dem Motto „Trotz Abstand halten wir zusammen“ soll in Barßel an Pfingsten auch in Zeiten von Corona und Kontaktbeschränkungen gefeiert werden. Das Erholungsgebiet Barßel und Saterland veranstaltet gemeinsam mit Vos Eventservice eine „Pfingstdisco in der Car-Edition“. Gleich zwei Mal findet die Partyveranstaltung im Stile eines Autokinos auf dem Jugendzeltplatz am Hallenbad statt, nämlich am Pfingstsonntag, 31. Mai, in der Zeit von 10-13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Zu beiden Terminen werden das DJ-Duo „House Destroyer“ und Ballermann-Star Almklausi für Party-Stimmung in den Autos sorgen.

„250 Fahrzeuge passen pro Veranstaltung auf die Liegewiese beim Hafen-Bad“, berichtet Veranstalter Kevin Vos. Pro Fahrzeug sind gemäß der aktuell geltenden Corona-Verordnung bis zu fünf Personen aus maximal zwei Haushalten zugelassen. „Das wird am Einlass entsprechend kontrolliert“, verdeutlicht Vos, der das Sicherheitskonzept der Veranstaltung eng mit Gemeinde, Landkreis und Polizei abgestimmt hat. So lege man großen Wert darauf, dass die Fahrer der Autos keinen Alkohol konsumieren. „Auch hier“, so Vos, „wird es Kontrollen durch die Polizei geben“. Der Einlass ist nur mit einem Pkw möglich. Cabrios dürfen das Gelände ebenfalls befahren, das Dach muss allerdings während der gesamten Veranstaltungsdauer geschlossen sein.  Ab Einfahrt auf das Gelände gilt Schrittgeschwindigkeit.

Die Anfahrt erfolgt über den Parkplatz des Hallenbads an der der Westmarkstraße. Schon hier werden die Karten entweder digital oder ausgedruckt kontaktlos eingelesen. Ebenfalls wird an dieser Stelle nochmal per Flyer auf die geltenden Regeln während der Veranstaltung hingewiesen. So ist das Verlassen der Fahrzeuge nur aus dringendem Grund und mit einem Mund-Nasen-Schutz gestattet, die Abstandsregeln sind auch beim Toilettenbesuch einzuhalten. Kleinere Fahrzeuge sind im Vorteil, Fahrzeuge mit höherem Dach werden von den Veranstaltern auf die weiter hinten liegenden Plätze geleitet.

Um die Fahrzeugbatterien zu schonen, ist auch der Empfang über ein batteriebetriebenes Baustellenradio möglich. Sollte am Ende der Party doch die eine oder andere Batterie schwächeln, stehen die Veranstalter mit Starthilfe bereit. Getränke und Snacks können während der Veranstaltung an den jeweiligen Stellplatz geliefert werden. Bei der Einfahrt erhält jedes Auto einen Flyer, auf dem auch eine kleine Auswahl an Speisen und Getränken aufgedruckt ist. Diese lassen sich per WhatsApp bestellen und werden unter Beachtung von Abstands- und Hygieneregeln an die jeweilige Platznummer geliefert.

„Wir unterstützen die Veranstaltung gerne, um unseren Bürgerinnen und Bürgern ein bisschen Zerstreuung in dieser schwierigen Zeit zu bieten“, erklärt Barßels Bürgermeister Nils Anhuth das Engagement der Gemeinde Barßel. Dabei ist wichtig, dass auch bei einer solchen Veranstaltung Abstand halten das oberste Gebot ist. Besonders wichtig ist Anhuth dabei der Hinweis, dass es für „Schaulustige“ ohne Pkw und Ticket keinen Sinn macht, in das Umfeld des Veranstaltungsgeländes zu kommen. „Besucher ohne Fahrzeug, also Fußgänger, Radfahrer und sonstige Schaulustige können maximal einen Blick auf zahlreich parkende Fahrzeuge erhaschen. Das Gelände ist rundherum nicht einsehbar, zu hören gibt es ebenfalls nichts, da der Sound ausschließlich über einen UKW-Kanal an die Fahrzeuge übertragen wird“, erklärt der Bürgermeister. Natürlich gelten auch im Umfeld des Zeltplatzes die bekannten derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen. Auf die Einhaltung werden Sicherheitsdienst und Polizei ebenfalls ein Auge halten.

Tickets für die Veranstaltungen gibt es zum Preis von 25 Euro (Preis pro Pkw, plus Vorverkaufskosten) ausschließlich online auf www.ticket2swutsch.de. Der Vorverkauf startet am Mittwoch, 20. Mai, um 18 Uhr. Da die Tickets durch die vorgegebene Fläche limitiert sind, empfiehlt es sich, direkt am Mittwoch zum Start des Vorverkaufs zuzuschlagen, empfiehlt Jens Lindstädt, Geschäftsführer des Erholungsgebietes Barßel und Saterland.

Neben der Autodisco wird es am Pfingstwochenende auch ein Autokino geben. Am Sonnabend, 30. Mai, und an Pfingstmontag, 1. Juni, finden jeweils zwei Vorstellungen statt. Gezeigt werden jeweils um 15:00 Uhr zwei Familienfilme. In den Abendvorstellungen werden zwei weitere Filme um 20:00 Uhr präsentiert. Aus lizenzrechtlichen Gründen dürfen die Filmtitel momentan noch nicht bekanntgegeben werden. Sie werden in Kürze, zusammen mit dem Buchungslink für die Kinotickets, bekanntgegeben. Auch für das Autokino können die Tickets ausschließlich online bestellt werden. Der Eintritt kostet 15 Euro pro Pkw (inklusive Fahrer). Jede weitere Person im Auto zahlt 5 Euro, Kinder bis 12 Jahren bezahlen keinen zusätzlichen Eintritt.

2020-05-27T16:39:18+02:0019. Mai 2020|