Einen Zuwendungsbescheid aus dem Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) hat Bürgermeister Nils Anhuth nun an Steffan Hinrichs von der Physiotherapie-Praxis „Casa Vitalis“ in Elisabethfehn übergeben.

Für den Neubau seiner Physiotherapie-Praxis hatte Steffan Hinrichs einen Antrag auf öffentliche Finanzierungshilfe im Rahmen der KMU-Förderung produktiver Investitionen gestellt. Dem Antrag wurde durch den Landkreis Cloppenburg und die Gemeinde Barßel stattgegeben und der Bürgermeister brachte den Förderbescheid direkt am künftigen Standort der Praxis vorbei. So konnte Anhuth sich direkt auf der Baustelle ein Bild vom geplanten Vorhaben machen.

Die Physiotherapie-Praxis „Casa Vitalis“ hat ihre Räumlichkeiten aktuell in der Ankerstraße 71 . Nach Fertigstellung des Baus wird die Praxis ihren Standort im Fliederweg 1 im Neubaugebiet in Elisabethfehn-West haben. Bei der Standortwahl war dem Team von „Casa Vitalis“ wichtig, dass sie in der Nähe bleiben. „Besonders die älteren Patienten freuen sich, dass der Weg zur neuen Praxis weiterhin kurz bleibt“, so Steffan Hinrichs.

Zum Förderprogramm: Kreis und Kommunen finanzieren den Fördertopf mit je 313.000 Euro pro Jahr. Ziel ist es, Arbeitsplätze in den Städten und Gemeinden zu schaffen bzw. zu sichern und die Eigenkapitalbasis von Gründern, kleinen Unternehmen und Nachfolgeunternehmen zu stärken. Gefördert werden unter anderem der Bau von Betriebsstätten durch bestehende Unternehmen, die Ansiedlung auswärtiger Unternehmen im Landkreis Cloppenburg, der Kauf einer stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte oder auch die Übernahme eines Betriebes im Rahmen des Generationenwechsels.

Informations- und Antragsmaterialien bezüglich des Förderprogramms stehen zum Download bereit unter:
https://www.lkclp.de/wirtschaft-gewerbe/wirtschaftsinformationen/downloadangebote.php

2019-09-11T11:53:35+02:0011. September 2019|