Nachdem im April der Containeranbau vom Kindergarten St. Anna Neuland sein „neues Zuhause“ beim Jugend- und Begegnungszentrum an der Westmarkstraße gefunden hat und dort montiert wurde, hat sich in den Innenräumen der Container sehr viel getan.

Der Gemeindejugendpfleger Hartmut Börchers und die Kinder und Jugendlichen aus dem JuBZ freuen sich über eine neue Küche.

Die alte Küche war zu eng, um vernünftig in Gruppen kochen zu können. Doch diese Zeiten sind jetzt „Geschichte“! Die neue, geräumige Küche bietet viel Stauraum und Platz, um in kleinen Gruppen Pizza zu backen oder das ein oder andere neue Gericht auszuprobieren.

Bei der Installation der Küche waren die Mitarbeiter des gemeindeeigenen Bauhofes bei den Elektro, Wasser- und Abwasserarbeiten behilflich. Die Küchenplanung-, -lieferung, und -montage wurde von der Firma Möbel Buss aus Wiesmoor durchgeführt. Für die Umsetzung zuständig war Hartmut Willhaus aus dem Gemeindebauamt.

Zusätzlich zur neuen Küche entsteht aus dem Containeranbau ein Gruppenraum. Dieser Gruppenraum soll in Zukunft als Medienzimmer und Meeting-Raum für unterschiedliche Gruppen fungieren. Laut Börchers könnte sich hier z.B. der geplante Präventionsrat treffen, der als zusätzliches Gremium zur Jugendarbeit in der Gemeinde gegründet werden soll. Durch den separaten Eingang, den der Container bietet, kann dort künftig auch ein Wahllokal eingerichtet werden.

Alles in allem ein „toller Zugewinn“ für das JuBZ!

2019-07-25T10:48:54+02:0025. Juli 2019|